In 37 Tagen

Ayn Rand: "Ungebeugt und ungebrochen“ - Lesung und Gespräch mit Marko Exner

Auf einen Blick

  • Hauptstr. 19,
    01445 Radebeul
  • 31.07.2024Terminübersicht
  • 18:00 - 21:30
  • Vortrag/Lesung/Diskussion

Schreiben in der Diktatur – am Beispiel Russlands

Ob 1926, 1931 oder 2022 – während der vergangenen hundert Jahre sahen sich zahllose Autor*innen der damaligen Sowjetunion unter Stalin oder des heutigen Putin`schen Russland gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.

Stellvertretend für viele andere werden Texte von Jewgeni Samjatin, Ayn Rand und Ljudmila Ulitzkaja vorgestellt.

Ayn Rand "Ungebeugt und ungebrochen“

Der Roman ist “keine Geschichte über Sowjetrussland 1925. Es ist eine Geschichte über Diktatur, jegliche Diktatur, überall, zu jeder Zeit...“

Die Autorin, 1905 geboren als Alissa Sinowjewa Rosenbaum in St. Petersburg, emigrierte 1926 in die USA. Von Kira, ihrer Heldin, sagt sie "... die jeweiligen Ereignisse in Kiras Leben waren nicht die meinen, ihre Ideen, Überzeugungen und Werte waren und sind es.“

Die Vortragsreihe stellt Werke und Autoren vor und bietet dem Publikum in gewohnter Weise die Gelegenheit in der gemütlichen Atmosphäre bei Gräfe`s Wein & Fein bei einem Glas Wein darüber ins Gespräch zu kommen.

Der Organisation wegen bitten wir um Anmeldung ausschließlich über die VHS.

Weitere Termine

Kontakt

Ayn Rand: "Ungebeugt und ungebrochen“ - Lesung und Gespräch mit Marko Exner
Volkshochschule Landkreis Meißen e.V.
DE

Kontakt:
Tel.: 0351 8304788

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.