In 11 Tagen

Geschichte der Radeberger Möbelindustrie

Auf einen Blick

  • Schloßstraße 6,
    01454 Radeberg
  • 05.06.2024Terminübersicht
  • 10:00 - 11:00
  • Vortrag/Lesung/Diskussion
Vortrag im Treffpunkt MuseumDie Möbelbetriebe waren ein wichtiger Faktor in der Volkswirtschaft der DDR.  Der VEB Küchenmöbel Radeberg war mit ca. 900 Mitarbeitern einer der großen Küchenbetriebe. Das Wissen darüber sollte nicht in Vergessenheit geraten.Die Geschichte der Möbelindustrie der DDR gerät immer mehr in Vergessenheit. Dabei waren die Möbelbetriebe ein wichtiger Faktor in der Volkswirtschaft der DDR. Möbel sind ein wichtiges Kulturgut, Wohnung und ihre Ausstattung eine Voraussetzung für ein erfülltes Leben. Der VEB Küchenmöbel Radeberg war mit ca. 900 Mitarbeitern einer der großen Küchenbetriebe der DDR. Das Wissen darüber sollte nicht in Vergessenheit geraten. Der Referent hat im VEB Möbelkombinat Dessau und VEB Möbelkombinat Berlin gearbeitet und schreibt Chroniken zu Möbelbetrieben. Mit Hilfe noch lebender Zeitzeugen sollte es möglich sein, eine Chronik über den Radeberger Küchenbetrieb zu schreiben. Gesucht werden dazu Belege, Dokumente, Fotos und Brigadetagebücher. Der Vortrag soll einen kleinen Überblick über die Möbelindustrie der DDR und die Arbeit des Radeberger Betriebes geben. In einer anschließenden Diskussion soll über Möglichkeiten der Erarbeitung einer Chronik gesprochen werden.Referent: Heinz MöllerEintritt: 5,- EUR inkl. Tasse Kaffee/Tee

Preise: 5,00 €

Veranstalter: Museum Schloss Klippenstein Schloßstraße 6 01454 RadebergTelefon 03528 44 26 00 Telefax 03528 45 57 85 kontakt@schloss-klippenstein.de

Weitere Termine

Kontakt

Geschichte der Radeberger Möbelindustrie
Schlösserland Sachsen - Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
Stauffenbergallee 2a
01099 Dresden
DE

Kontakt:
Tel.: 035156391-1319
Fax: 0351 56391-1009
E-Mail:

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.