In 81 Tagen

Caspar David Friedrichs Friedhöfe

Auf einen Blick

  • Fiedlerstraße 1,
    01307 Dresden
  • 10.10.2024Terminübersicht
  • 18:00 - 20:00
  • Kunst und Kultur, Vortrag/Lesung/Diskussion

Caspar David Friedrichs Friedhöfe

Ein Vortrag von Dr. Holger Birkholz, Kurator an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
„XXX ist bekannt wegen seiner Neigung düstere Gegenstände zu mahlen ohne daß man jedoch in seinem Umgang Heiterkeit des Herzens vermißte“, so beschrieb sich der romantische Maler Caspar David Friedrich (1774 – 1840) um 1830 selbst. Die Auseinandersetzung mit Tod und Sterben in seinen Bildern hatte dem Künstler schon früh den Ruf eines einsamen Melancholikers eingetragen. Die Darstellung von Friedhöfen spielt eine zentrale Rolle in seinem Werk und zieht sich durch alle Schaffensphasen. Die Gemälde spiegeln seine tiefe Frömmigkeit mit ihrer Zuversicht angesichts von Tod und Trauer.
Der Vortrag stellt ausgewählte Friedhofsbilder im Kontext seines Werkes vor. Eine Veranstaltung anlässlich der Ausstellung „Caspar David Friedrich. Wo alles  begann“, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Albertinum 24.08.2024–05.01.2025, Kupferstich-Kabinett 24.08.–17.11.2024.

Begegnungszentrum - Eingang gegenüber der Trinitatiskirchruine, Dauer ca. 60 Minuten

Einlass 17:30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Spenden für unser Förderprojekt wird ausdrücklich gebeten.

Weitere Termine

Kontakt

Caspar David Friedrichs Friedhöfe
Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof
Wehlenerstraße 13
01279 Dresden
DE

Kontakt:
Tel.: 035125020480
E-Mail:

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.